HeuteWochenendekompl. Programm

Home

Heute im Programm:

Heute im Programm

Zum Valentinstag 14.02.23 - 20.00 - Ladies Sneak-Preview mit Sekt

Bei dieser Sneak Preview zeigen wir Ihnen einen sehr amüsanten Film vor dem offiziellen Bundesstart. Der Haken an der Sache: Der Titel wird nicht verraten - nur soviel: Es wird viel zu lachen geben! Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann gehen Sie in unsere exklusive Überraschungsvorpremiere, die Sneak Preview!

Als Special zum Valtentinstag erhält jeder Gast ein Glas Sekt.

Um keinen Hinweis auf den Film zu geben, verzichten wir an dieser Stelle auf eine FSK-Angabe. Diese ist im Buchungsprozess automatisch auf FSK18 gestellt – es ist jedoch jede FSK-Stufe möglich. Alle, für die die Altersbeschränkung relevant ist, können gerne im Kino nachfragen.

.... WIE DICH SELBST?

Ein Dokumentarfilm über die revolutionäre Kraft der Liebe von Susanne Petz und Ralph Gladitz

... WIE DICH SELBST?

Ein Dokumentarfilm über die revolutionäre Kraft der Liebe. Wie würde sich die Welt verändern, wenn wir alle uns in gesunder Weise selbst lieben könnten? Der abendfüllende Dokumentarfilm befragt Menschen jeden Alters zu ihrem Leben und ihrer Art sich selbst zu lieben. Das Setting: Gespräche an Plätzen in der Natur, fern von Zeichen der Zivilisation. Wir fragen frei von Urteilen und Bewertungen: Wovon hängt es ab, ob Du Dich ohne Wenn und Aber lieben kannst? Was macht es schwer, was leicht? Und welche Auswirkungen hat die Selbstliebe auf unser Miteinander, auf unseren Umgang mit der Welt? Der intensive und berührende Film gibt spannende Einblicke in das Leben seiner Protagonisten zwischen 28 und 86 Jahren. Mit der Stille großer Naturaufnahmen schafft er zugleich Raum für die eigene Reflexion.

Aus den persönlichen Bekenntnissen unserer Protagonisten eröffnet der Film einen ganz neuen Blick auf die Frage, warum so vieles schief läuft in diser Welt. Oberland.de

Eine Einladung, das eigene Leben in puncto Selbstliebe zu hinterfragen. Bayerisches Sonntagsblatt


Am Donnerstag 09.02.23 nach der 20:00 Uhr Vorstellung besucht uns die Filmemacherin Frau Petz mit einem Protagonisten des Films zum anschließenden Filmgespräch.

Weitere Vorstellungen in Kürze.

*Französischer Film - Original mit deutschen Untertiteln*

Le prochain film / der nächste Film

08. Februar 2023 - 20:00 Uhr Vorst.

TENOR

Antoine, jeune banlieusard parisien, suit des études de comptabilité sans grande conviction, partageant son temps entre les battles de rap qu’il pratique avec talent et son job de livreur de sushis. Lors d’une course à l’Opéra Garnier, sa route croise celle de Mme Loyseau, professeur de chant dans la vénérable institution, qui détecte chez Antoine un talent brut à faire éclore. Malgré son absence de culture lyrique, Antoine est fasciné par cette forme d’expression et se laisse convaincre de suivre l’enseignement de Mme Loyseau. Antoine n’a d’autre choix que de mentir à sa famille, ses amis et toute la cité pour qui l’opéra est un truc de bourgeois, loin de leur monde. Ténor est une comédie populaire de qualité. Le film provoque des frissons à l’écoute des plus beaux morceaux d’opéra interprétés brillamment par MB14.

08. März 2023 - 20:00 Uhr

Maria rêve

Maria, femme de ménage depuis vingt ans, réservée, timide et maladroite, est engagée à l’École des beaux-arts, un labyrinthe légèrement défraîchi de couloirs, de salles où l’on pose nu(e), et d’installations à messages d’artistes en devenir, qui, d’abord, décontenancent cette femme timide, puis, rapidement, lui procurent des émotions inédites. Surtout, il y a le bureau du concierge des lieux, le serviable et fantasque Hubert, qui se déhanche en douce sur des airs d’Elvis Presley. Entre deux passages de serpillière, Maria découvre qu’elle est belle, que le sexe féminin peut être une œuvre d’art, qu’une éponge peut le devenir aussi à condition de savoir la regarder, et que son mari, ce gentil bougre, la fait beaucoup moins rêver que ce drôle d’Hubert…Dans ce monde si nouveau, Maria, qui a toujours été dévouée et discrète, va-t-elle enfin se laisser envahir par la vie ?

19.April 2023 - 20:00 Uhr

 « On sourit pour la photo » - Akropolis bonjour - M. Thierry macht Urlaub mit Jacques Gamblin, Pascale Arbillot

Alle Infos, Trailer & Tickets:

« Ein ganz wundervoller, einfühlsamer Film. Ganz, ganz groß. » Deutschlandfunk Nova

Léo und Rémi, beide 13 Jahre alt, sind beste Freunde und stehen sich nah wie Brüder. Sie sind unzertrennlich, vertrauen sich und teilen alles miteinander. Mit dem Ende des Sommers und dem Wechsel auf eine neue Schule gerät ihre innige Verbundenheit plötzlich ins Wanken – mit tragischen Folgen.

CLOSE

CLOSE, ausgezeichnet mit dem Großen Preis der Jury bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2022, ist ein feinfühliges Drama über Nähe, Distanz und Entfremdung. Mit zärtlicher Präzision und einem unendlichen Verständnis für die Fragilität des Lebens an der Schwelle zum Erwachsenwerden erzählt Lukas Dhont die aufwühlende Geschichte einer intensiven Freundschaft.

"Ein Speer der dirket ins Herz trifft." Het Niieuwsbald - "Wunderschön und zart, ein grandioser Film über Freundschaft." THE TELEGRAPH "Lukas Dhont hat für immer die Herzen des Publikums gestohlen." VRT Belegien

Oscars 2023: Nominiert als Bester Internationaler Film

Ab Donnerstag nur kurz im Programm!

Alle Infos, Trailer & Tickets:

Eine berührende Geschichte über eine ungewöhnliche Freundschaft!

Ein Bergfilm der etwas anderen Art kommt von dem belgischen Regie-Duo Felix van Groeningen und Charlotte Vandermeersch, der in Cannes mit dem Preis der Jury ausgezeichnet wurde. Hauptsächlicher Schauplatz sind zwar die italienischen Berge, wo zwei Männer zu Freunden werden, doch Thema ist nicht das erklimmen von Gipfeln, sondern die Höhen und Tiefen des Lebens...

ACHT BERGE - Le Otto Montagne

Im italienischen Aostatal wächst Bruno (Cristiano Sassella) auf, der Sohn eines Kuhhirten. In einem Sommer in den 80er Jahren lernt er Pietro (Lupo Barbiero) kennen, ein Stadtkind, dass den Sommer in den Bergen verbringt. So unterschiedlich die beiden elfjährigen auch scheinen, schnell werden sie Freunde, nicht nur aber auch verbunden durch die Liebe zu den Bergen. Das Angebot von Pietros Eltern, Bruno mit in die Stadt zu nehmen, um ihm eine bessere Ausbildung zu ermöglichen wird abgelehnt, der Kontakt bricht ab. Erst Jahre später, nach dem Tod seines Vaters, kehrt der nun Erwachsene Pietro (Luca Marinelli) in die Berge zurück. Er bittet Bruno (Cristiano Sassella) ihm dabei zu helfen, einen Traum seines Vaters zu erfüllen: Die Ruine einer Hütte zu renovieren, hoch oben in den Bergen ein Heim zu bauen, fern der Zivilisation, fern der Menschen.

Wie sich das für einen Bergfilm gehört wird in „Acht Berge“ wenig gesprochen, vertrauen die Regisseure mehr auf Bilder, auf die sich aufdrängenden Metaphern, als auf Worte. Ein filmischer Ansatz, der aus unterschiedlichen Gründen ausgezeichnet funktioniert. Zum einen der beiden Hauptdarsteller Luca Marinelli und Cristiano Sassella wegen, deren Freundschaft auch ohne viele Worte spürbar wird, die sich mehr über ihre Physis definieren, als durch Worte.

Der Film basiert auf einem Bestsellerroman von Paolo Cognetti aus dem Jahre 2016.

Wir zeigen den Film am Freitag 10.02. und Sonntag 12.02.23 um 19:30 Uhr und am Samstag 11.02.23 um 17:15 Uhr

Alle Infos, Trailer & Tickets:

SCHULKINOWOCHEN

Wir sind wieder dabei und haben ein interessantes Schulkinoprogramm für alle Altersklassen erstellt: Programm und Buchung

Terminabsprachen für die SKW Woche erfolgen über das SKW Büro Tel.: 089/2170-2299

Auch außerhalb der Schulkinowoche... sind so gut wie alle Filme jederzeit zur Verfügung. Wir stehen für Terminabsprachen und Rückfragen selbstverständlich unter Tel. 08171-21105 oder info@kino-wolfratshausen.de gerne zur Verfügung.

GRETA & STARKS | Barrierefreies Kino mit Audiodeskription und Untertiteln

GRETA …bietet die beste Audiodeskription für blinde oder sehbeeinträchtigte Menschen. In knappen Worten werden die Szenerien und die wichtigsten Elemente der Handlung, Gestik und Mimik wiedergegeben. Die gesprochenen Beschreibungen erfolgen in den Dialogpausen des Films und werden auf dem eigenen Smartphone über die eigenen Kopfhörer ausgegeben.

STARKS ...wurde für gehörlose oder hörgeschädigte Menschen entwickelt. Passend zum Filmgeschehen und den Dialogen werden Untertitel vom Smartphone abgespielt – in weißer Schrift auf schwarzem Grund.

GRETA und STARKS - Kostenlose Apps für barrierefreies Kino mit Audiodeskription und Untertiteln.

Beide Apps werden beim Filmbeginn gestartet und müssen dann nicht weiter bedient werden.
GRETA und STARKS gibt es kostenlos im Apple Store oder bei Google Play.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.gretaundstarks.de